Framework-Update

Web-Anwendungen auf mobilen Endgeräten

Mittlerweile spüren viele Unternehmen den steigenden Druck, Ihre Web-Applikationen zu modernisieren oder auch für mobile Endgeräte zur Verfügung zu stellen. Allerdings stellen sich viele eine entscheidende Frage: wie können wir das schnell und effizient erledigen und gleichzeitig gewährleisten, dass alle Anforderungen wie Wartbarkeit, Ausbaufähigkeit, Migrationsfähigkeit und Skalierbarkeit erhalten bleiben?

Viele unterschätzen eine Erweiterung auf mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets. Es ist kein bloßer Transfer bestehender Funktionen auf die neue Web-Applikation und ein anschließendes „Schrumpfen“ in eine passende Form. Es steckt viel mehr dahinter – das Entwicklungsteam muss die allgemeine Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Datenzugriff, Integration externer Systeme und Businesslogik berücksichtigen. 

Mithilfe unserer Kompetenz und langjährigen Erfahrung können Sie visuell beeindruckende, plattformübergreifende Web-Applikationen auf Basis von Sencha Ext JS 6 entwickeln. 

Übersicht über den Workshop

Der Schwerpunkt unseres Workshops liegt darauf, das Entwicklungsteam bei Planung und Migration zu unterstützen, um die Webanwendung zeit- und kostensparend auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung zu stellen.

Im Rahmen des praxisbezogenen Workshops wird die bestehende Applikation in funktionale Blöcke aufgeteilt und entschieden, welche Features auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung stehen sollen.

Typischer Projektablauf

1.Tag

Wir starten mit einem Überblick über die Architektur moderner und plattformübergreifender Web-Applikationen auf Basis von Sencha Ext JS sowie einem typischen Projektablauf. 

Im zweiten Schritt geht es darum, die Anforderungen an die Applikation zu verstehen und einen gemeinsamen Wissenstand zu schaffen. Des Weiteren bewerten wir alle bestehenden Anforderungen. Das Ergebnis dieses ersten Tages ist ein klarer Entwicklungsansatz sowie eine Festlegung auf generelle Funktionalitäten und Layout. 

2. Tag

Die bestehende Applikation wird in ihre wesentlichen funktionalen Bestandteile zerlegt. Daran anknüpfend diskutieren wir die Erwartungshaltung in Bezug auf UI/UX und kundenspezifische View-Komponenten.

3. Tag

Wir erstellen einen Projektplan für die Migration der Applikation. Es werden alle Abhängigkeiten, empfohlene Methoden und Best Practices für den Aufbau der Anwendung zusammengeführt, so dass die Entwicklungszeit verkürzt und die Unterstützung unterschiedlicher Endgeräte vereinfacht wird.

4. Tag

Wir starten mit der Entwicklung eines Proof of Concepts und klären anwendungsspezifische Fragen rund um externe Integration oder den Datenzugriff.

5. Tag

Am letzten Tag wird der empfohlene Migrationsansatz auf Basis des Proof of Concepts fertiggestellt. Mentoring, Code Reviews und Problemlösungen sind weitere typische Aufgaben am letzten Workshoptag.

Im Rahmen einer Ergebnispräsentation begründen wir den empfohlenen Aufbau und Projektansatz und geben eine Risikoeinschätzung bzw. Tipps für die Minimierung des Risikos für die weitere Entwicklung.

Das sagen unsere Kunden

Veranstaltungen

Lernen Sie uns und unser Wissen bei Fachkonferenzen zum Thema ExtJS kennen.
2. Sencha ExtJS Meetup
Weitere Infos
Meetup zu "Sencha ExtJS"
Weitere Infos
Developer Tip of the Month: " ExtJS Layout Performance mit ViewModels"
Weitere Infos
Fehlerbehandlung in Webapplikationen (Teil 3)
Weitere Infos

Sie benötigen mehr Informationen?

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns umgehend.